Eduard van Hengel

Johann Sebastian Bach vocale werken

Johann Ludwig Bach

Darum säet euch Gerechtigkeit (JLB4)

Cantate

Geschreven voor Zondag Sexagesima

Voor het eerst uitgevoerd: 1715?

Libretto: Ernst Ludwig I von Sachsen-Meiningen

Solisten SATB koor SATB orkest str cont

Totaal 7 delen, 1 koorwerk, 1 koraal

werd door J.S.Bach uitgevoerd op 24/2/1726

downloads uitleg

Bespreking

1. Arioso (B)

bas, continuo

Darum säet euch Gerechtigkeit und werdet Liebe;
pflüget anders, weil es Zeit ist
den Herrn zu suchen, bis daß er komme,
und bringe über euch Gerechtigkeit.

2. Recitatief (T)

tenor, continuo

Gott will die Erstlinge von seinen Früchten haben
als unser Dankgebühr gewisses Unterpfand.
Wo aber bleiben solche Gaben?
Erscheinen wir nicht oft mit leerer Hand?

Des Herzens Acker liegt ganz wüste und verödet
der Same, den der Geist in seine Furchen streuet,
ist durch die Weltbegierd' ersticket und getötet,
und wird die Erde nur mit reifer Frucht erfreut.

Ist aber dies der Weg, den Herren recht zu suchen?
Ach! Seele, schicke dich zu einer bessren Saat.
Sollt er der bösen Art nicht statt des Segens fluchen?
Wo du noch heut versäumst, so ists vielleicht zu spat.

3. Aria (T)

tenor, strijkers, continuo

Es träufet der Himmel von oben
wo man ihm zu Ehren gepflügt.
Gerechtigkeit säen macht Garben der Liebe
zur Ernte entstehen die mühsame Seelen vergnügt,
und Opfer gebieret dem Höchsten zu loben.

4. Duet (A, B)

alt, bas, continuo

Habt euch untereinander brünstig lieb
aus reinem Herzen.
Als die da wiederum geboren sind,
nicht aus vergänglichem,
sondern aus unvergänglichem Saamen,
nämlich aus dem lebendigen Wort Gottes
das da ewig bleibet.

5. Aria (S)

sopraan, strijkers, continuo

Sünder Saame ist verloren
wo er nicht wird neu geboren
durch die Kraft, die nie vergeht.
Gottes Wort hat mich gezeuget
und den Schaden vorgebeuget
daß mein Wachstum ewig steht.

6. Recitatief (S)

sopraan, continuo

Was soll ich vor so grosser Gnad
dir, o getreurer Gott, für Freudenlieder singen?
Mein Herz vermag sonst nichts als was es von dir hat.

Soll ich dir Lieb aus reinen Herzen bringen:
du bist ja selbst die Lieb,
wie solltest du verschmähen
daß ich dir wiederum aus Dank zum Opfer gieb
den Saamen den dein Wort macht neu in mir aufgehen.

Ich habe dir mein Herz zu eigen zugedacht,
mein Wollen und Begier bleibt du hinfort verschrieben,
und daß die erste Prob’ die Bess’rung wird gemacht
will ich den Nächsten gleich so wie mich selber lieben.

7. Koor

tutti

Dein Wort komm’ nimmer leer zu dir zurück,
ich folge seinem Zug,
gib du zum Vortgang Glück.

Es danke, Gott, und lobe dich
das Volk in guten Taten.
Laat het volk u danken en prijzen,
Das Land bringt Frucht und bessert sich, o God, om uw weldaden.
dein Wort ist wohl geraten. Het land brengt vrucht voort en gaat vooruit,
Uns segne Vater und der Sohn, uw woord is goed.
uns segne Gott der Heilge Geist, Mogen de Vader en de Zoon
dem alle Welt die Ehre tut, en God de Heilige Geest ons zegenen;
für ihm sich fürchten allermeist; iedereen eert hem
und sprecht von Herzen: Amen!en iedereen vreest hem
en zegt van harte Amen!