Eduard van Hengel

Johann Sebastian Bach vocale werken

Johann Ludwig Bach

Gedenke meiner, mein Gott (JLB36)

Motet

Geschreven voor Rouwplechtigheid

Voor het eerst uitgevoerd: 1715?

Koor SSAATTBB

Totaal 2 delen, 2 koorwerken

downloads uitleg

Bespreking

Nehemia 5,19; Benjamin Schmolck

1. Koor

2xSATB

Gedenke meiner, mein Gott, im Besten.

2. Aria

2xSATB

1.(Defunctus)
Gedenke mein, mein Gott, gedenke mein
wie es am besten ist,
ich liebe dich, ich habe dich allein,
zu meinem Trost erkießt,
ach, laß mich doch dein Heil jetzt sehen,
ach, höre doch mein letztes Flehen,
Gedenke mein!
2.(Deus)
Ich denke dein! o Seele! zage nicht,
Dein Jesus ist nicht weit,
Hier ist mein Kreuz, mein Wort, dein helles Licht,
mein Blut, dein Ehrenkleid,
ist nicht mein Liebe unermessen,
Wie soll ich deiner dann vergessen?
Ich denke dein!
3. (tutti)
Denkt Jesus der Seelen in Huld und Genaden,
so kann ihr Tod, Teufel und Hölle nicht schaden.
4.(Defunctus)
Gedenke mein! weil mein die Welt vergisst,
auf dieser Totenbahr', mein Herze bricht,
die Lebenskraft verfließt,
ach, nimm dich meiner an,
wenn mir die müden Augen brechen,
wenn meine Lippen nicht mehr sprechen,
Gedenke mein!
5.(Deus)
Ich denke dein, noch heute bist du hier,
bei mir im Paradies,
es wart auf dich des Himmels Kronenzier,
des Lammes goldnes Vließ,
die Engel tragen deine Seele,
in meiner Wunder tiefe Höhle,
Ich denke dein!
6. (tutti)
Erfeulicher Umgang, erfreuliches Leben,
wenn Engel des Höchsten mit Klarheit umgeben.
7. (Defunctus)
Gedenke mein, durch deinen Todesschweiß
wisch du den meinen ab.
pflanz auf mein Grab der Tugend Ehrenpreis,
den immer grünen Stab,
und wenn ich g'nug geschlafen habe,
vergiß auch meiner nicht im Grabe,
gedenke mein!
8. (Deus)
Ich denke dein, du weißt ja selbsten wohl,
daß dein Erlöser lebt,
der deinen Staub auch einst erwecken soll,
der sich jetzund vergräbt,
die Asche werd' ich selbst bewahren,
so kannst du nun in Friede fahren,
ich denke dein!
9. (tutti)
Lebt Jesus, so leben auch gläubige Seelen,
und darf sie kein finsteres Grabmal nicht quälen.
10. (Defunctus)
Gedenke mein, und der betrübten Schar,
die ich verlassen muss,
sei du ihr Trost, ihr Schutz bei der Gefahr,
still ihren Tränenguss,
ach, willst du dieses mir bescheiden,
so sterb ich ruhig und mit Freuden,
gedenke mein!
11. (Deus)
Ich denke dein und breite meine Hand
auch auf die Deinen aus,
ich mache leicht den schweren Trauerstand,
und schütz' der Deinen Haus,
sie sollen dein Gebet genießen,
nun will ich dir die Augen schließen,
ich denke dein!
12 (tutti)
So ruhe wohl,
Gott hat an dich gedacht
und es sehr gut gemacht,
schlaf, müder Leib, schlaf wohl, zu guter Nacht,
weil Jesus dich bewacht,
verschlaf die hier erlitt'nen Schmerzen,
wir graben dich in unser Herzen,
so ruhe wohl.